Chronik


 

1924     Gründung des Gesangvereins auf Anregung von Pfarrvikar Lüdorf durch 24 Herbramer Männer.
              Der örtliche Schullehrer Franz Prott war der erste Dirigent.
              Den Vorstand bildeten Anton Wächter ( 1. Vorsitzender ), Josef Stute und Heinrich Krömeke.
              Beisitzer waren Hermann und Karl Meyer sowie Anton Wulf.

1927     1. Sängerfest des Herbramer Chores, an dem u.a. die MGV von Altenbeken und Lichtenau teilnahmen.

1929     Umzug des Chorleiters nach Berlin; kommissarische Dirigententätigkeit des Sangesbruders und Vereinswirtes Heinrich Michaelis.
              Unter dem neuen Vereinsvorsitzenden Karl Meyer stieg die Mitgliederzahl auf über 40 aktive Sänger.

1931     Heinrich Schäfers wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1933     Heinz Pothmann, Musiklehrer aus Bad Driburg, übernahm das Dirigentenamt und kam jeden Samstag
              - ausgenommen die Erntemonate - mit dem Fahrrad in das Vereinslokal "Gasthof Michaelis" zur Chorprobe.

1941     Wegen des 2. Weltkrieges ruhte die Vereinstätigkeit weitestgehend. 

1948     Wiederaufnahme der regelmäßigen Chorprobe unter Leitung des örtlichen Schulleiters Thiele.

1956     Pensionierung und Umzug von Albert Thiele. Mangels Dirigenten kamen die Aktivitäten des MGV Herbram fast zum Erliegen.

1962     Am 19.02. beschlossen ca. 20 "alte" Sangesbrüder anläßlich der Generalversammlung des Heimatvereins den Chor wieder
              zu beleben, da der neue Volksschullehrer Dietmar Westemeyer das Dirigentenamt übernehmen wollte.
              2 Jahre später wurde Josef Meyer 1. Vorsitzender des MGV.

1971     Beteiligung des 38 aktive Mitglieder zählenden Chores an Sängerfesten in Brenken, Neuenheerse, Schloß Neuhaus und Wewelsburg.

1983     Michael Grauhof wurde Dirigent des MGV Herbram.

1989     Sängerfest anläßlich des 65-jährigen Bestehens des Herbramer Chores.  Es nahmen der EMGV Altenbeken, der Kirchenchor Husen,
              der MGV Harmonie Kirchborchen, die Chorgemeinschaft Neuenheerse, der Paderborner Domchor und die Chorgemeinschaft Schwaney teil.

1990     Josef Susewind wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1994     Jubiläumskonzert anläßlich der 70. Wiederkehr der Gründung des Gesangvereins mit 10 besuchenden Chören
              (mit Ausnahme des Domchores wie 1989; zusätzlich der MGV aus Antfeld, Holtheim und Willebadessen sowie die Chöre aus Dahl und Henglarn).
              Das Amt des 1. Vorsitzenden ging an Alfons Löhr über.

1999     Ralf Varchmin wurde neuer Chorleiter des MGV.

2002     Reinhard Meyer wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt.

2004     Sängerfest anlässlich des 80-jährigen Bestehens des Herbramer Chores. Teilnehmende Chöre: MGV Siessertal Holtheim,
              MGV Harmonie Kirchborchen, Herbramer Singekreis, Herbramer Kinderchor, MGV 1860 Lichtenau Baden, EMGV Altenbeken.

2007     Bernhard Große-Coosmann wurde neuer Chorleiter des MGV.

2009     Kommersabend anlässlich des 85-jährigen Jubiläums des MGV.

2014     Raphael Schütte wird am 08.05.14 neuer Chorleiter des MGV.

2014     90- jähriges Jubiläum am 12.07.14 auf dem Schulhof. Werner Hochstein, Josef Meyer und Wilhelm Stute werden für 65 Jahre Singetätigkeit geehrt.
              Der 1. Vorsitzende Reinhard Meyer wird für 25 Jahre Vorstandsarbeit mit der Plakette in Silber des Chorverbandes NRW ausgezeichnet.

2018     Gerhard Stute wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Reinhard Meyer wurde Ehrenvorsitzender.

       

 

zurück zur Startseite